Ende der Milchquote – Auswirkungen und Gegenentwürfe

 Zum Nachhören: http://cba.fro.at/289959

Im Gespräch mit Ewald Grünzweil von der IG Milch geht Radio Helsinki den möglichen Auswirkungendes Endes der Milchquote in der EU nach. Es ist zu befürchten, dass einerseits die kleinbäuerlichen Milchbetriebe innerhalb Europas durch hoch-industrialisierte Betriebe verdrängt werden, aber auch, dass die Exporte – insbesondere Milchpulver – die lokalen Märkte in Entwicklungsländern überschwemmen werden. Wir wollen in dieser Sendung aber auch Gegenentwürfe zur derzeitigen Liberalisierungs- und Wachsen-Oder-Weichen-Politik diskutieren, die kleinbäuerliche Strukturen weltweit sichern würden.

Obmann Ewald Grünzweil
Obmann Ewald Grünzweil

© 2022 IG-Milch – Verein österreichischer Grünland- und Rinderbauern