Percy Schmeiser ist mit 89 Jahren verstorben

Wir müssen uns von einem ganz besonderen Menschen und großen Kämpfer verabschieden. Percy Schmeiser, Ackerbauer aus Saskatchewan in Kanada, bewies nicht nur in seinem hartnäckigen Kampf gegen Monsanto Zivilcourage, sondern er war auch ein großartiger und bescheidener Mensch.

Percy Schmeiser erregte weltweites Aufsehen in seiner jahrelangen Auseinandersetzung wegen gentechnischer Verunreinigung seiner Ernte mit Monsanto-Saatgut. Der Konzern klagte bei ihm Lizenzgebühr ein, doch er wehrte sich. In den folgenden sieben Prozessjahren wurde er zu einer wichtigen Figur im Widerstand gegen Agrogentechnik.

Im Jahr 2008 beehrte uns der Alternativ-Nobelpreisträger mit einem Besuch der Veranstaltung zum Thema: „Die Folgen der Gentechnik“. Er teilte mit uns seine Erfahrungen und beeindruckte uns mit seinem Mut. Er hatte das Recht des Bauern auf sauberes Saatgut und das Recht der Menschen auf gesunde Lebensmittel verteidigt und zeigte auf, dass ein Nebeneinander von Gentechnik und traditioneller Landwirtschaft nicht möglich ist.

Wir sind dankbar, dass wir Percy Schmeiser kennenlernen durften und bedanken uns bei ihm und seiner Familie für seine wichtige Arbeit.

© 2020 IG-Milch – Verein österreichischer Grünland- und Rinderbauern