Schweizer Bauer: Nur noch 18’400 Milchbauern

Milchmarkt

Nur noch 18’400 Milchbauern

12.2.2021, schweizerbauer.ch Von: Reto Blunier

Der Strukturwandel in der Milchwirtschaft setzt sich unvermindert fort. Im vergangenen Jahr haben rund 3.4 Prozent der Betriebe die Produktion aufgegeben. Bei der Käseproduktion wurde ein neuer Rekord realisiert.

Die tiefen Preise, insbesondere für Molkereimilch, führen im Sektor seit Jahren zu Umwälzungen. Obwohl 2020 die Produzentenpreise leicht gestiegen sind, ist die Produktion für viele Betriebe nicht kostendeckend.

652 Höfe haben aufgegeben

Deshalb überrascht es nicht, dass jedes Jahr hunderte Betriebe ihre Kühe verkaufen und die Produktion einstellen. 2020 gab es in der Schweiz noch 18’396 Höfe, die Milch ablieferten. Das sind 652 oder 3.4 Prozent weniger als im Vorjahr. Das «Milchbauernsteben» hat sich gegenüber 2019 gar wieder beschleunigt.

Damals haben 520 Betriebe die Produktion aufgegeben. Damit zählte die Schweiz Ende 2019 noch 19‘048 Milchbauern. Noch im Jahr 2010 gab es hierzulande 26’000 Höfe, die Milch produzierten, 7700 mehr als Ende 2020. 2015 haben 832 Betriebe die Produktion aufgegeben. 2016 sind 778 Betriebe ausgestiegen. 2017 zogen sich 776 Betriebe aus der Produktion zurück. Und 2018 haben 643 Bauern die Produktion beendet. Die Marke von 18’000 Betrieben dürfte in diesem Jahr unterschritten werden.

Fast 10’000 Betriebe haben seit 2007 die Produktion aufgegeben.
TSM

179’000 Kilo pro Betrieb

 Die 18’396 Betriebe haben 2020 insgesamt 3‘405‘139 Tonnen Milch produziert. Das sind rund 6’000 Tonnen oder +0.2 Prozent mehr als im Vorjahr. Vergangenes Jahr lag die durchschnittliche Milchproduktion je Betrieb bei 178’936 kg. Das ist ein Plus von 6’267 kg oder +3.6 Prozent. 2015 lieferte ein Betrieb 154’705 kg ab, 2010 lag dieser Wert noch bei 127’082 kg.

Wie bereits im Vorjahr gab es einen Rückgang bei sämtlichen Grössenklassen, die weniger als 300‘000 kg Milch pro Jahr produzieren. Die grösste Abnahme gab es in der Klasse 100’000 bis 200’000 Kilo. Hier haben 347 Betriebe mit Melken aufgehört. In dieser Grösse gab es 2020 6’437 Höfe, also 35 Prozent alle Betriebe, die Milch produzieren. 

GESAMTER BEITRAG

© 2021 IG-Milch – Verein österreichischer Grünland- und Rinderbauern